Neuer Leiter für das Arche-Noah Familienzentrum

Kai Enstipp wird neuer Leiter im Familienzentrum Arche Noah.

Olfen. Unser Familienzentrum „Arche Noah“ evangelischer Kindergarten bekommt im September eine neue Leitung. Die langjährige Leiterin, Sylvia Schierstedt, wird in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Ihr Nachfolger ist Kai Enstipp aus Bochum. Wir haben uns schon einmal vorab mit dem neuen Leiter unterhalten:

Kai Enstipp ist 43 Jahre alt, verheiratet und hat vier Kinder im Alter von 5 bis 14 Jahren.

Wo waren Sie vorher angestellt?

15 Jahre lang war ich in der Leitung von Kindertagesstätten in Bochum tätig. Das war auch eine „Arche Noah“. Es ist eine Einrichtung des evangelischen Kirchenkreises Bochum.

Welche Ausbildung haben Sie?

Ich bin Erzieher mit der zusätzlichen Qualifikation Sozialmanager. Gleichzeitig arbeite ich als Auditor für die Qualitätssicherung von Familienzentren. In diesem Zusammenhang habe ich bereits zwei Einrichtungen aus dem Kreis Münster begleitet. Darüber hinaus habe ich die Qualifikation zur Leitung eines Familienzentrums.

Wie groß ist die Einrichtung?

Sie hat vier Gruppen mit Kinder ab 4 Monate bis 6 Jahre.

Wo wohnen Sie?

Wir sind vor zwei Jahren nach Selm-Bork gezogen. Wir genießen die ländliche Gemeinschaft und die Ruhe. In Bochum wurde es uns zu laut und hektisch. Hier werden wir sogar von Leuten gegrüßt, die wir nicht kennen. Das ist in einer Großstadt doch sehr viel anonymer.

Wie haben Sie von der zu besetzenden Stelle erfahren?

Ich habe mich um eine neue Stelle bemüht, da die Autofahrten von Bork nach Bochum doch recht zeitaufwendig waren. Zufällig traf ich auf die Anzeige von Olfen. Außerdem suchte ich bewusst nach einer neuen Aufgabe bei einem evangelischen Träger. Ich kenne bereits die Strukturen, die ich als sehr angenehm empfinde.

Haben Sie schon Ideen für Ihre Arbeit im Familienzentrum?

Ich will mich erst einmal einleben. Die Vorstellungsrunde mit den Mitarbeiterinnen war sehr angenehm und locker. Dann muss ich mich informieren, was hier geht. Mein Steckenpferd ist die Stärkung der Bindung von Vater und Kind. Auch könnte ich mir vorstellen, die Arbeit und die Angebote im Familienzentrum zu intensivieren.

Was machen Sie in Ihrer Freizeit?

Ich spiele Basketball in Bochum-Gerthe in der Bezirksliga. Auch meine Tochter ist aktive Basketballerin. Das alles noch in Bochum. Als geborener Bochumer bin ich natürlich auch Fan des VfL.